Orange Babys

Orange Babies ist eine niederländische Stiftung mit dem Ziel HIV- infizierten Schwangeren in Entwicklungsländern zu helfen .

Orange Babies möchte Mutter und Kind vor HIV schützen. Zu diesem Zweck gibt die Stiftung der Mutter Medikamente und verhindert die Übertragung von HIV von der Mutter auf das Kind. Orange Babies liefert auch Informationen, um die weitere Verbreitung von HIV zu verhindern.

Botschafter

Die Stiftung hat fünf bekannte Niederländer als Botschafter der Stiftung:

  • Caroline Tensen
  • Fiona Hering
  • Herman den Blijker
  • Natasja Froger
  • Jeroen van Koningsbrugge

Geschichte

Orange Babies ist eine Idee von Baba Sylla . Dieser Mann aus dem Senegal war 1998 zwei Wochen bei Familienbesuch in Senegal, als eine schwangere Frau an seinen Vater, Bafode Sylla, klopfte. Die Frau hatte AIDS und wollte Bafode, einen respektierten Mann in diesem Bereich, um ihr Hilfe anzubieten. Auf den Rat von Baba schickte Bafode die Frau weg.

Nachdem Baba zurück in den Niederlanden war, fühlte er sich schuldig und entschied, dass er etwas für schwangere Frauen mit HIV tun sollte. Am 25. Januar 1999 gründete er gemeinsam mit John Kattenberg und Stef BakkerOrange Babies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright aids-images.ch 2018
Shale theme by Siteturner