T-Zelle

T-Zellen oder T- Lymphozyten sind Immunzellen , Teil der spezifischen zellulären Abwehr. Sie sind spezifisch, weil jede T-Zelle auf ein spezifisches Fremdoberflächenepitop antworten kann, das von Antigen-präsentierenden Zellen, APCs, präsentiert wird . Das Antigen wird dann auf der Zellmembran eines APC als Antigen / MHC- Komplex präsentiert.

T-Zellen können in vier Hauptgruppen unterteilt werden:

  • T-Helferzelle (CD4 + Zelle)
  • Zytotoxische T-Zelle (CD8 + Zelle)
  • T-Inhibitor-Zelle (CD4 + Zelle)
  • T Speicherzelle

Die Stammzellen aller Blutzellen befinden sich im Knochenmark . Die Reifung von T- Lymphozyten findet jedoch im Thymus ( Thymus ) statt. Dieser Prozess ist vor der Pubertät weitgehend abgeschlossen . Während des Aufenthaltes im Thymus werden die noch unreifen T-Zellen sozusagen darin trainiert, zwischen Körper und Körper fremd zu machen. Die Mehrheit der T-Zellen im Training fällt für die Untersuchung ab und wird zerstört. Eine Minderheit kann den Thymus verlassen und Funktionen als Abwehrzelle im Körper übernehmen.

Lymphozytenaktivierung, der Entwicklungsprozess von T-Zellen

Bei AIDS sind bestimmte Klassen von T-Zellen von HIV betroffen . Die Anzahl der T-Zellen kann dann im Laufe der Zeit stark abfallen. Der Patient ist daher besonders anfällig für andere Krankheiten. Aus diesem Grund sterben die Menschen nicht an AIDS selbst, sondern an den daraus resultierenden Komplikationen. Tuberkulose ist weltweit die häufigste Todesursache von AIDS-Patienten.

Körper-T-Zellen werden nun erfolgreich über Gentransfertechniken programmiert, um Tumorzellen zu finden und zu zerstören. [1] Zum Beispiel kann die Cas9- Technik verwendet werden, um die Aktivierung von T-Zellen zu neuen Markern zu ändern, die dann spezifisch ausgewählt werden, um bestimmte Krebszellen anzugreifen. All dies fügt sich in eine neue Vision ein, bei der Medikamente auf einen einzelnen Patienten und nicht auf die gesamte Bevölkerung zugeschnitten werden, wie dies bei herkömmlichen Medikamenten der Fall ist.

Übersicht hämatopoetische Stammzellen rotes Knochenmark

Hämatopoese
Leukopoese Erythropoese Thrombopoese
Myeloblast Monoblast Lymphoblast Pro Erythroblast Megakaryoblasten
Erythroblasten
Normoblast
Promyelozyten Monozyt Lymphozyten Retikulozyten Megakaryozyten
Neutrophiler
Granulozyt
Basophiler
Granulozyt
Eosinophile
Granulozyten
Makrophagen B-Zelle T-Zelle NK-Zelle Mastozyten Erythrozyten Thrombozyten

Siehe auch

  • Lymphozyten
  • Immunsystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright aids-images.ch 2018
Shale theme by Siteturner