Welt-Aids-Tag

Der Welt-AIDS-Tag ist ein internationaler Tag , der sich der Aufklärung über AIDS widmet . Der Welt-AIDS-Tag wurde im August 1987 von James W. Bunn und Thomas Netter konzipiert, die beide als Informationsbeauftragte bei der Weltgesundheitsorganisation in Genf in der Schweiz tätig waren.

Bunn und Netter stellten ihre Idee Dr. Jonathan Mann, Direktor des globalen AIDS-Programms (heute bekannt als UNAIDS der Vereinten Nationen ). Das Konzept wurde angenommen und am 1. Dezember 1988 fand der erste Welt-AIDS-Tag statt. Ziel des Welt-Aids-Tags ist es, auf das weltweite Aids-Problem aufmerksam zu machen und Solidarität mit Menschen, die mit HIVund AIDS leben, zu fordern . Weltweit gibt es viele Initiativen wie Veranstaltungen, Kongresse und Aktionen.

In den Niederlanden organisiert die gemeinnützige Organisation Aidsfonds (ehemals Aids Fonds und STOP AIDS NOW! ) Den Welt-Aids-Tag unter anderem mit einer Konferenz und einer Kampagne. In Belgien fordert Sensoa Aufmerksamkeit für den Kampf gegen AIDS.

Am Welt-AIDS-Tag wird die Rote Schleife aufgerufen, das Symbol der Solidarität mit Menschen, die mit HIV leben. Der Welt-Aids-Tag hat jedes Jahr ein Thema. Im Jahr 2011 war das Thema „Getting to Zero“. Dies bezieht sich auf das Ziel von null neuen HIV-Infektionen, null Todesfälle durch die Auswirkungen von AIDS und null Fälle von Diskriminierung von Menschen, die mit HIV und AIDS leben. Der Kampf gegen HIV / AIDS, Malaria und andere tödliche Krankheiten ist Teil der Millenniumsziele .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright aids-images.ch 2018
Shale theme by Siteturner